Winterzeit ist Grippezeit – Papierhandtücher statt Handtücher verwenden!

Im Kontakt mit Patienten und Kunden ist – besonders im Winter – strikte Hygiene angesagt. Dazu gehört vorab eine gute Handhygiene. So schützt man sich und auch seine Patienten sehr effizient vor der Übertragung von Krankheitskeimen und Viren.

Handhygiene richtig und effizient

3693852923_5588413374_zVor und nach jedem Patientenkontakt sollten deshalb die Hände gut gewaschen werden. Dazu verwendet man am besten eine angenehme Flüssigseife, die nicht zu stark parfümiert ist. Von dieser Seife dosiert man einen kleinen Spritzer auf die mit lauwarmem Wasser angefeuchteten Hände. Die Seife sollte nach dem Auftragen während mindestens einer Minute gut aufgeschäumt und durch Reiben der Hände – auch zwischen den Fingern bitte – gut verteilt werden. Danach spült man die Hände unter fliessendem lauwarmem Wasser gut ab. Nun müssen die Hände noch richtig abgetrocknet werden. Das geschieht optimal mit einem saugfähigen Papierhandtuch zum Einweggebrauch. Geeignete Produkte, wie Flüssigseifen oder Papierhandtücher, finden sich auch in Internet-Shops, beispielsweise auf Hygiene-Shop.com.

Welches Handtuch ist das Richtige?

Wichtig ist, dass Einweghandtücher benutzt werden. Bei Stoffhandtüchern, die meist eine ganze Woche in der Praxis hängen bleiben und oft von verschiedenen Personen und mitunter auch zu ganz verschiedenen Zwecken verwendet werden, holt man sich oft mehr Keime auf die Haut, als man zuvor abgewaschen hat. Ob es dann Papierhandtücher von der Rolle oder einzelne Handtücher aus dem Spender sind, ist eher ein Entscheid der persönlichen Vorliebe. Allerdings ist anzuführen, dass man mit Rollenpapier eher günstiger fährt, da jeder individuell so viel abrollen kann, wie er effektiv benötigt. Bei einzelnen Tüchern muss erstens man öfters nachfüllen und zweitens passt oft die Grösse nicht, so dass jeder Benutzer gleich zwei oder drei Stück verbraucht, was vergleichsweise höhere Kosten und unnötig viel Abfall verursacht.

Wo bekomme man zu günstigen Preisen Einweghandtücher?

Flüssigseife und Einweghandtücher kann man gut im Internet bestellen. Zum Beispiel auf Hygiene-Shop.com findet sich eine grosse Auswahl an Papierhandtüchern und passenden Spendern. Dieser Shop führt auch sonst so manches Produkt, das in einer Praxis benötigt wird: Flüssigseifen, Desinfektionsmittel für die Hände oder für Oberflächen oder Produkte zur Abfallentsorgung – um nur einige Beispiele zu nennen. Man kann sich hier auch telefonisch beraten lassen und auch erst einmal nur kleine Mengen bestellen, denn es gibt keinen Mindestbestellwert. Ab einem Betrag von 300.00 Euro wird eine Bestellung versandkostenfrei geliefert.

Bild: Colin Davis, flickr.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 6.3/10 (14 votes cast)
Winterzeit ist Grippezeit - Papierhandtücher statt Handtücher verwenden!, 6.3 out of 10 based on 14 ratings