Mit diesen einfachen Mitteln den Blutdruck senken

10668630046_53eca2c5eb_mViele deutsche Bürger leiden unter Bluthochdruck. Gerade im Alter ist der Körper häufig nicht mehr imstande, die Herztätigkeit so zu regulieren, wie es eigentlich sein sollte. Die Folgen hierdurch können extrem sein. Vom Schlaganfall bis zum Herzinfarkt steigert Bluthochdruck die Gefahr, ernsthaft zu erkranken und kann unter Umständen sogar zum Tod führen. Verschiedene Medikamente sorgen dafür, dass sich der Blutdruck stets im akzeptablen Bereich befindet. Doch es geht auch mit alternativer Medizin.


Übergewicht ist Risikofaktor Nummer eins
In erster Linie ist es ein zu hohes Körpergewicht, welches dazu führt, dass der Blutdruck nicht mehr unter Kontrolle ist. Die Gefahr hierbei: Die meisten Menschen bemerken ihren Bluthochdruck gar nicht, bis es irgendwann zu spät ist. Es gibt verschiedene Blutdruckmessgeräte, die jeder zu Hause ganz eigenständig anwenden kann, um seinen Blutdruck regelmäßig zu messen.

Gerade Frauen, die mithilfe der Pille verhüten, oder Menschen mit Übergewicht sollten privat vorsorgen, denn sie sind besonders gefährdet. Erstaunlicherweise sind es häufig gar keine Krankheiten, die dazu führen, dass Menschen unter Bluthochdruck leiden. Vielmehr sind es ganz alltägliche Dinge, weswegen es zumeist auch ohne Medikamente möglich ist, den Blutdruck wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Bereits bei einem Übergewicht von 10 Kilogramm kann es sich als gesundheitlich förderlich herausstellen, das Gewicht zu reduzieren. Fünf Kilogramm weniger Körpergewicht führt in der Regel dazu, dass der Blutdruck um ungefähr 4,4/3,6 mmHg (systolisch/diastolisch) absinkt.


Tipps und Tricks gegen zu hohen Blutdruck
Neben dem Übergewicht oder einer medikamentösen Behandlung gibt es noch viele weitere Faktoren aus dem Alltag, die dazu führen, dass der Blutdruck steigt. Ebenso können Personen aber mit ganz einfachen Dingen dafür Sorge tragen, dass der Blutdruck wieder sinkt.

  • Stress ist ein häufiger Faktor für Bluthochdruck. Dagegen hilft vor allem Schlaf. Wer wenig schläft und viel unterwegs ist oder arbeitet, der bringt seinen Tag- und Nachtrhythmus durcheinander. Während des Schlafens kann der Blutdruck um einige Prozentpunkte abfallen. Viel Ruhe und Schlaf sind für Menschen mit Bluthochdruck häufig eine effiziente Lösung.
  • Hände weg vom Fast Food. Auch durch die Ernährung kann viel getan werden. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung vermeidet nicht nur Übergewicht, sondern kann sich auch direkt auf den Blutdruck auswirken. Verzichtet werden sollte auf stark salzhaltige Speisen. Natrium treibt den Blutdruck in die Höhe. Helfen kann hierbei Kalium, das als eine Art Gegenspieler des Natriums fungiert, zumindest was die Wirkung auf den Blutdruck anbelangt.
  • Die Deutsche Hochdruckliga empfiehlt Blutdruckpatienten jede Menge Sport. Dreimal wöchentlich 45 Minuten Ausdauersport genügen, um den Blutdruck nachhaltig auf einem niedrigeren Niveau zu erhalten.

Beim Sport ist es übrigens ganz egal, ob nun zum Fußball, Tennisball oder zu den Nordic-Walking-Stöcken gegriffen wird. Hauptsache Bewegung ist im Spiel. Trainiert werden sollte dann im optimalen Frequenzbereich, der circa bei zwei Dritteln der maximalen Herzfrequenz liegt.

Eigentlich unnötig zu erwähnen bleibt die Tatsache, dass sich Rauchen und Alkohol ebenfalls stark schädlich auf den Blutdruck auswirken. Vor allem das Rauchen beeinflusst die Arteriengesundheit direkt und ist neben dem Übergewicht eines der Hauptgründe für einen zu hohen Blutdruck.

Bild: Medisave UK, flickr.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.5/10 (13 votes cast)
Mit diesen einfachen Mitteln den Blutdruck senken, 5.5 out of 10 based on 13 ratings